Willkommen bei - Egerland - Kanzleigemeinschaft für Insolvenzrecht

Rechtsanwalt Heinz Egerland

Die Rettung für Ihr Unternehmen!

 

Sie sind selbständig, aber Ihr kleines Unternehmen schreibt "rote Zahlen"?. Sie sind bereits an Ihre finanzielle Grenze gestoßen? Handwerkliches Know-how ist vorhanden, aber es fehlt Ihnen an wirtschaftlichen Kompetenzen? Könnten SIe vielleicht einen Investor gebrauchen, der mit seiner finanziellen Unterstützung Ihr Unternehmen nach vorne bringt? Lassen Sie uns Ihre Probleme gezielt angehen! Im Rahmen einer TV-Produktion stehe ich Ihnen exklusiv zur Seite und erarbeite individiuelle Konzepte, um Ihr berufliches Lebensprojekt auf neue Wege zu bringen.

Bitte melden Sie sich unter kanzlei@ra-egerland.de, damit wir eine gemeinsame Lösung finden.

Ihr Heinz Egerland

 



Wer von uns was besonders gut kann..

  

Vorrangig ist vorallem RA Egerland befasst mit dem  weiten Feld des Insolvenzrechts und der Schuldnerberatung. 

Ziel des ausgeprägten Engagements ist es , dem Mandanten behilflich zu sein, seine wirtschaftliche Existenz und ein würdevolles Leben zu erhalten bzw. wiederzuerlangen.

 

Präventive Schuldnerberatung gehört dabei ebenso zu unseren starken Disziplinen wie außergerichtlich Schuldenbereinigungs-verfahren, Insolvenzvermeidungstrategien, Beratung und Betreuung in Verbraucher- oder Regelinsolvenz-verfahren, GmbH-Insolvenzen nebst der damit oft korrespondierenden Geschäftsführer-Insolvenz; Abwehr von Fremd-Insolvenzanträgen  bzw. die Gestaltung einer eigenen Anschlussinsolvenz, rechtsberatende Begleitung in Restschuldbefreiungsverfahren, bei Meinungsverschiedenheiten mit Treuhänder/ Insolvenzverwalter oder dem Insolvenzgericht über Art und Umfang der individuellen Schuldnerrechte und -pflichten.

 

Wir sind nur auf Schuldnerseite tätig,

übernehmen also im Gegensatz zu einer weit verbreiteten Praxis gleichzeitig keine Treuhand- oder Insolvenzverwalteraufträge. Dadurch ist es uns ganz unproblematisch möglich, pflichtgemäß einseitig die Interessen der Schuldner zu vertreten und bestmöglich durchzusetzen, ohne befürchten zu müssen, wegen den in anderen Sachen regelmäßig ebenso einseitig zu vertretenden Gläubigerinteressen in eine unlösbare Konfliktsituation zu geraten zwischen den oft widerstreitenden und  gegensätzlichen  Schuldner- und Gläubigerbelangen. 

 

Wir sind in der Lage,  wegen dieser selbst auferlegten Tätigkeitsbeschränkung hochgradig professionell Differenzen zwischen InsOVerwalter/InsoGericht und  dem Schuldner  über Art und Umfang der wechselseitig obliegenden Pflichten und Rechte "beinhart" im wohlverstandenen Interesse unserer Mandanten anzusprechen und  so gut es geht aus der Welt zu schaffen.

 

 

  

Hervorragende Anwaltsleistungen erbringen wir seit 30 Jahren auch auf den  Gebieten des Verkehrs- und Strafrechtes.....weiter

 

  

  • RA Hansrudolph Kämpe ist ein Meister seines Faches vor allem im Verkehrsrecht, Bußgeldrecht, in Unfallangelegenheiten, in sämtlichen Fahrerlaubnisangelegenheiten, bei der Einforderung von Schadenersatz und Schmerzensgeld, etc.... mehr

   

RA Bernd Flögel ist ebenfalls überwiegend mit Verkehrssachen, Strafsachen und   natürlich mit Schuldenbereinigungsverfahren, Insolvenzverfahren und Schuldnerberatung befasst....mehr

 

  

  • RA Heinz Egerland engagiert sich seit vielen Jahren beruflich, politisch und pro bono zu Gunsten von Personen und Unternehmen, die unverschuldet in finanzielle Not geraten sind. Hier bemüht er sich äußerst erfolgreich, mit den Gläubigern einen fairen, die Insolvenz vermeidenden Kompromiss zu erzielen, entwickelt dazu eigene Insolvenz - Vermeidungsstrategien, gibt gerne auch bei Seminaren und Vorträgen hilfreiche Tipps zum sachgerechten Verhalten vor, während und nach einem Schuldenbereinigungsverfahren oder einer Insolvenz, versucht pro bono mit der von ihm gegründeten Organisation "Bund Offensive Insolvenzler" den Schuldnern ein Forum zum Gedankenaustausch zu bieten und vor allem kämpft er im rechtspolitischen Bereich für eine umfassende Überarbeitung und Neugestaltung des aktuell geltenden Insolvenzrechtes zu Gunsten der (redlichen) Schuldner.Im Übrigen hat er sich  seit den 80iger Jahren als Strafverteidiger durch die Mitwirkung in spektakulären Strafverfahren einen Namen gemacht. Letzteres ist besonders in solchen Insolvenzsachen vorteilhaft und zielführend, die wegen verschiedensterVorwürfe und laufender Ermittlungsverfahren gleichzeitig ganz oder teilweise auch Strafsachen sind....mehr 

Anschrift    :  

- EGERLAND  - 

Berliner Kanzleiteam für  Insolvenzrecht
Rüdesheimer Str. 008
14197 Berlin - Wilmersdorf

 

Telefon

+49 30 89 74 74 90 

E-Mail

info@egerland.eu

kanzlei@ra-egerland.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Kontakt und Terminvergabe

AKTUELLES

Neues Privatinsolvenzrecht ab 01.Juli 2014 in Kraft;

Die neue Insolvenzordnung, im wesentlichen beherrscht durch das vom Deutschen Bundestag in seiner letzten Sitzung dieser Legislaturperiode verabschiedete, einprägsam und griffig titulierte" Gesetzt zur Verkürzung der Restschuldbefreiung und Stärkung der Gläubigerrechte" ist mit seinen diversen neuen Regeln bereits seit 1.Juli 2014 für alle Insolvenzverfahren, die nach diesem Stichtag beantragt wurden,geltendes Recht.

 

Nun ja, sicher interessiert alle Betroffenen vorrangig die Frage, ob denn nun die Insolvenz nach neuem Recht wirklich nur noch 3 Jahre dauert, wie überall zu lesen ist.

Oder etwa doch nicht. Ist die angebliche Reduzierung vielleicht nur der scheinheilige Versuch, möglichst viele insolvente Schuldner in aussichtlose Verfahren zu locken undzwar mit dem Locknittel "verkürztes Restschuldbefreiungs-verfahren"  weil das neue Recht die Schuldner-position gegenüber dem status quo erheblich einschränkt zu Gunsten massiv verstärkter Gläubigerrechte.

Sicher ist jedenfalls, dass diRechtssituation des insolventen Schuldners  ab Juli 2014 nicht besser, sondern drastisch schlechter geworden ist

Eine Reduzierung der Wohlverhaltenszeit ist wegen der extremen Bedingungen,die nach dem Gesetz erfüllt sein müssen, um überhaupt die Chance zu haben, in den "Reduzierungsgenuss" zu kommen, individuell praktisch unmöglich ...weiter

 

Insolvenzprofi Heinz Egerland